Über uns - Praxis Richenthal

DSC_8504.jpg

Mein Name ist Eva-Maria Kaufmann - Habermacher. Schon seit Jahren faszinieren mich die körpereigenen Energien und die Kraft der Pflanzen. Bei unterschiedlichen Gelegenheiten konnte ich mich selber überzeugen, wie wenig es braucht um innerlich einen grossen Wandel durchleben zu können. Sei das mehr Gelassenheit vor einer grossen Prüfung, das Verarbeiten von Themen, die mich jahrelang begleitet haben oder ein Hautausschlag, der einfach nicht verheilen wollte – immer wieder hat mich die Kinesiologie in den letzten Jahren beeindruckt und überrascht.

Therapeutische Hypnose fasziniert mich schon lange. Im Herbst 2019 packte ich die Chance und begann die Ausbildung zur Hypnose-Therapeutin bei Palacios Relations (Bern). Ich war erstaunt ob der Resonanz, welche ich bereits während meiner Ausbildung hatte: Viele wurden neugierig und wollten die Hypnose testen. Sie wie ich waren immer wieder erstaunt, wie viel wir innerhalb einer Sitzung erreichen konnten.

Beruflich war ich bisher in der Privatwirtschaft in unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen tätig (Gesundheitsbranche, Nahrungsmittelbranche, Industriegüterbranche). Die Geburt unseres ersten Kindes hat mich dazu inspiriert, auch beruflich neue Wege zu gehen und ich habe mich als Kinesiologin, Hypnose-Coach und Marketing Freelancerin selbstständig gemacht.

Ich liebe die Arbeit mit Menschen, die Kommunikation, das Spüren des Feinen, die Abwechslung und das vernetzte Denken – all das finde ich in meinen Tätigkeiten.

Lebenslauf EM.PNG
DSC_8525.jpg

Ich heisse Marie-Theres Habermacher Klingenbeck.

Menschliches Verhalten und Reagieren hat mich schon immer fasziniert, sei es in der Einzelbegleitung von Menschen oder in der Führungsposition.

Beruflich habe ich viele Erfahrungen sammeln können: Die eigene Psychotherapie-Praxis und meine Leitungsfunktionen haben mich ein feines Gespür für menschliche Bedürfnisse, Reaktionen, Absichten und Herausforderungen entwickeln lassen. Ich habe gelernt, dass wir Menschen in unserem Alltag und Beruf einen Sinn erkennen müssen, oft auch eine Vision verfolgen möchten. Und je älter ich werde und je mehr Begegnungen sich auch mit Sterbenden und ihren Angehörigen ergeben, desto bewusster wird mir die spirituelle Dimension unseres Daseins.

Lebenslauf Mth.PNG